Texter gesucht?

Texter gesucht? Auf dem Bild sieht man das historische Arbeitswerkzeug, eine mechanische Underwood-Schreibmaschine

Texter gesucht, freien Kreativdirektor gefunden. Du willst deine Kommunikation, deinen Content oder deine Marke nach vorn bringen? Ich helfe dir gern weiter. Als Kreativchamäleon verwandle ich mich in die Rolle, die du brauchst. Zu all den folgenden Beispielen kannst du mich nach Arbeitsbeispielen fragen, I kid you not.

Auf dieser Pillar Page erkläre ich dir kurz, welche Unter-Fachgebiete es im Bereich Werbetext gibt.

Inhalt

Was ist ein Werbetexter?

Ein professioneller Werbetexter, auf Englisch Copywriter, ist kein Belletristikautor, sondern ein Kreativkonzepter. Der Arbeitsplatz ist oft in einer Werbeagentur. Er denkt sich gemeinsam mit Art Directoren, Strategen und (Marken-)Beratern Werbekampagnen aus, präsentiert diese beim Kunden und setzt sie um. Viele Werbetexter sind sehr konzeptionsstark und lieben integrierte Kommunikation. Sie durchdringen die Befürfnisse von Marken, um Ideen zu entwicklen die die Zielgruppen begeistern. TV-Spots, Radiowerbung, Online Marketing, Live-Kommunikation & Event – das gehört alles dazu. Andere Werbetexter schreiben lieber, beispielsweise Headlines, Landingpages, Directmails, Newsletter undsoweiter.

Was ist ein freier Texter bzw. Freelancer?

Ein freier Texter, auf Englisch Freelance Copywriter, ist ein freiberuflicher Kreativer. Manche arbeiten komplett auf eigene Rechnung, manche arbeiten vor allem wochen- oder monatsweise für Agenturen. Jeder darf sich freier Texter nennen. Die Qualität kannst du an beispielsweise drei Stellen festmachen:
1. Hat die Person relevante Berufserfahrung in einer Top-Agentur, im Idealfall in einer Führungsrolle wie Creative Director? Das sind Leute, die oftmals unternehmerisch denken und eine gute Bewertungskompetenz haben.
2. Kann die Person Arbeitsproben präsentieren, meist Mappe genannt? Direkt nachfragen lohnt sich, da man nicht alles auf die Website stellen darf. Gründe: NDAs, Urheberrechte.
3. Ist die Person in der Künstlersozialkasse (KSK)? Das spielt eigentlich keine Rolle, da du ohnehin KSK abführen musst. Eine Aufnahme in die KSK bedeutet aber zumindest, dass eine externe Stelle die künstlerische Eignung für OK befunden hat.

Was ist ein Texter für Content bzw. Web-Texter?

Ein Texter für Content bzw. Online-Texter ist auf die Erstellung von redaktionell anmutenden Texten wie Blog-Artikeln spezialisiert – oder auf Scripts für Werbefilme, Imagefilme, Erklärvidoes, Tutorials oder Podcast. Videos von 6 Sekunden bis 60 Minuten gehören zum Know-how-Portfolio. In Frankreich heißt die Berufsbezeichnung meist Rédacteur Web.
Der Web-Texter, manchmal auch Konzepter genannt, fängt hingegen oft schon beim Wireframe an und konzipert Rohfassungen von Websites. Wenn er sich die Aufgabe leicht macht, steht überall nur Blindtext. Besser finde ich es, wenn man als Web-Texter Wireframes bzw. Prototypen direkt betextet.

Was ist ein B2B-Texter?

Ein B2B-Texter kann sich mit Leidenschaft in hochspezielle Themen einarbeiten und diese in zielgruppengerechte Kommunikation übersetzen. Im engen Austausch mit Produktmanagern werden Werbemaßnahmen entwickelt, auch für die Leadgenerierung. Die Konzeption von Google Ads, Websitetexten, Broschüren (ja, die gibt es noch), Case Studys, Whitepapern, Webinaren, Sales-Unterlagen und Messeauftritten gehört dazu. Ein Verständnis für den Funnel ist also zwingend nötig. Tricky: Der B2B-Texter muss sich in den technischen Einkauf auf Käuferseite hineinversetzen.

Was ist ein SEO-Texter?

SEO-Texte schreiben lassen kann man bei einem SEO-Texter. Dieser verfasst und optimiert Website-Texte auf bessere Auffindbarkeit in Suchmaschinen. Die Grundlage dafür ist eine Keyword-Recherche. Gratis Inbound-Traffic ist einfach genial, denn jeder so generierte Lead oder Verkauf muss nicht teuer zugekauft werden. Mit anderen Mitteln gelingt das jedoch teils auch, vor allem mit Social Media.
Diese Rolle steckt voller Zielkonflikte: Um bei Google und Co. oben in den Suchergebnissen zu landen, muss der Text gewissen Gesetzmäßigkeiten gehorchen. Ein Beispiel: Der gruselige Artikel-Aufbau mit W-Fragen funktioniert oft immer noch.
Teils muss man sich auch vom Wettbewerb, ähem, inspirieren lassen. Die Suchergebnisse, die ganz oben bei Google ranken, sind deshalb nicht immer informativ, gut geschrieben oder bieten einen echten Mehrwert. Aber so ist die Welt eben, was will man machen. Mit noch größerer Beliebtheit von KI-Chatbots könnten Suchmaschinen künftig an Bedeutung verlieren.

Was ist ein Texter für Nachhaltigkeit?

Ein Texter für Nachhaltigkeit kann zu ESG-/CSRD-Themen schreiben. Beispiele sind Texte für den Nachhaltigkeitsbericht oder die Entwicklung von Websites für unternehmenseigene Nachhaltigkeitsprogramme. Mit Kürzeln wie GHG, SDGs etc. sollte man sich auskennen. Zudem ist die Sprache in der Welt der Nachhaltigkeit oft ein wenig emotionaler, muss aber juristisch sauber sein. Die größte Herausforderung aus meiner Sicht ist es, auch kleine Impacts ins rechte Licht zu setzen.

Was ist ein Food Texter?

Ein Food Texter kennt sich besonders gut mit der Lebensmittelbranche aus. Diese hat in der Kommunikation einige Besonderheiten, speziell im Handelsmarketing. Ein Food Texter sollte wissen, wie man sowohl Endkonsumenten als auch Einkäufer von Supermarktketten von Lebensmitteln und Getränken überzeugt. Von Markenaufbau bis zu knallharten Verkaufsförderungsmaßnahmen reicht die Bandbreite. Womit sich kaum jemand auskennt, ist der Unterbereich Food Ingredients, also Zutaten und Halbfabrikate. Das ist reines Food-B2B-Geschäft das stark von (künftigen) Trends und Lebensmitteltechnologie geprägt ist. Ich finde das sehr spannend, da man hier Agenda Setting Monate oder Jahre vor dem Massenmarkt betreibt.

Was ist ein Online-Redakteur?

Ein Online-Redakteur ist eigentlich für das Redigieren und Veröffentlichen von digitalem Content verantwortlich. Die Aufgaben tangieren Journalismus, Unternehmenskommunikation, interne Kommunikation und Politikkommunikation. Zusätzlich muss ein Online-Redakteur natürlich selbst Artikel verfassen können oder Podcasts, Videos und Datenvisualisierungen produzieren.
Eine Schlüsselqualifikation ist die Beherrschung von Content-Management-Systemen auf Enterprise-Niveau. Da kann man nicht einfach Artikel easypeasy ins WordPress reindengeln, da muss man ordentlich arbeiten – beispielsweise mit TYPO3, Adobe-Tools oder HubSpot. Wenn dann noch Digital Asset Management dazukommt, wird es noch anspruchsvoller, da die Verwaltung und Verschlagwortung von Bildern und Videos hinzukommt.

Was ist ein Content Creator?

Ein Content Creator ist jemand, der mediale Inhalte erstellt. Oftmals ist damit Video und Foto gemeint, was dann Videograf (komisches Wort, oder?) oder Fotograf heißt. Ein Content Creater ist entweder hauptsächtlich ein topfitter, moderner Mediengestalter, oder hat sich vor allem auf ein eigenes Themen-Fachgebiet spezialisiert. Wenn der Content Creator eine Social Media Personality ist und viele Fans und Follower hat, und dann auch noch (Schleich-)Werbung für Werbepartner macht, dann ist er zugleich Influencer.

Blogartikel schreiben lassen

Wer sich Blogartikel schreiben lassen will, kann sehr gut auf die Dienste eines Texters zurückgreifen. Wichtig sind hier a) starke Themenrecherche, b) Markenverständnis und c) Suchmaschinenoptimierung. Natürlich kannst du auch Blog-Artikel mit KI schreiben lassen. Meine Kunden schreiben unter die bei mir gekauften Blog-Artikel “Not by KI” drunter, denn das ist mittlerweile ein Qualitätszeichen.

Texte schreiben lassen

Um sich Texte schreiben zu lassen, ist ein Texter der richtige Ansprechpartner – wenn es um Marketing und Kommunikation geht. Einige Spezialgebiete wie Reden schreiben lassen (Ghostwriter) oder Songtexte erfordern allerdings die Dienste von Fachleuten.

Was ist ein Prompt Engineer: Texter ja oder nein?

Ist ein Prompt Engineer ein Texter, ein Marketer, ein Consultant, ein Art Director oder ein Programmierer? Irgendwie passt alles. Denn um Prompts für KI-Tools zu generieren, muss man meistens in natürlicher Sprache eine Art Briefing für die KI schreiben. Das geht in Richtung Consulting oder Projektmanagement. Allerdings müssen die Ergebnisse der KI bewertet werden und ggf. die Prompts verbessert werden. Das ist Kreativdirektion. Für gutes Prompt Engineering sollte man zudem die wissenschaftlichen IT-Grundlagen kennen, was uns ins Feld der Informatik bringt.

Und welche Texter gibt es noch?

  • Pharma-Texter. In der Gesundheitskommunikation gibt es sehr viele Regularien. Ein falscher Buchstabe kann gewaltige Haftungsrisiken – und Schäden – verursachen. Vor solchen Fachleuten habe ich höchsten Respekt.
  • Technische Redakteure. Diese schreiben Bedienungsanleitungen. Ein heftiger Job, der nicht umsonst ein Studienfach ist.

Stefan Golling Konzepte, Köln

Stefan Golling, Köln. Seit 2011 Freelance Creative Director, freier Texter, Creative Consultant und Online-Marketing-Berater mit Kunden von Mittelstand bis S&P 500. Erfahrung: 1998 mit Radiowerbung in Stuttgart gestartet, 2000 als Junior-Werbetexter zu Publicis München, 2001 Counterpart Köln, 2002 als Copywriter zu Red Cell Düsseldorf (heißt heute Scholz & Friends), dort ab 2007 Creative Director.

Texter gesucht: Fazit

Texter gesucht, viele Antworten bekommen – und total verwirrt? Gern geschehen. Im Grunde ist es aber ganz einfach: Erfahrene Texter sind geübt im Themenhopping im Stundentakt. 10-11 Uhr Immobilien-Mezzanine-Finanzierung und von 11-12 Uhr eine Social-Media-Verkaufsaktion für ein Lebensmittel? Ganz normal. Deshalb gilt: Ganz gleich welches Projekt du hast, frage es an.


Artikel zu ähnlichen Themen

Gern 5 Sterne vergeben